Was ist Black Friday und Cyber Monday?

Was ist Black Friday und Cyber Monday?

Als "Black Friday"  wird in den Vereinigten Staaten der Freitag nach Thanksgiving genannt.

Thanksgiving ist in Amerika ein Feiertag. Dieser fällt hier immer auf den vierten Donnerstag im November. Der darauf folgende Freitag wird daher von den meisten Amerikanern als Brückentag genutzt. Es handelt sich um ein ein traditionelles Familienwochenende und um den Beginn der Weihnachtseinkaufssaison.
Der darauffolgende Montag wird als Cyber Monday bezeichnet und ist die Antwort von Onlineshops auf den traditionellen Black Friday, der von Offline-Händlern ins Leben gerufen wurde.

Die erste Black Friday Aktion in Deutschland wurde bereits im Jahr 2006 von Appel durchgeführt.

In den folgenden Jahren stieg die Anzahl deutscher Händler, welche das Datum zum Anlass für spezielle Angebote und Aktionen nahmen.

Eigendlich ist der Schwarze-Freitag – oder „Black-Friday“, einer der nachhaltigsten Tiefpunkte der Geschichte

Der 24. Oktober 1929 war ein Donnerstag an dem alles bekann. Am darauf folgenden Freitag dem "Schwarzen Freitag“, kam es an der New Yorker Börse zu Panikverkäufen und schließlich zu Gerüchten, die Börse werde geschlossen. Es war ein Tiefschlag für die Weltwirtschaft worauf eine jahrelange Weltwirtschatskriese (1929 - 1932) folgte. Insbesonder in Deutschland und den Vereinigten Staaten kam es zu Massenarbeitslosigkei. Der Produktionsrückgang hatte in der Folge auch politische Konsequenzen. In Deutschland kam es zu einer folgenschweren politischen Radikalisierung bis ein Maler aus Österreich kam um die Welt retten. Das waren die Folgen des Schwarzen Freitags.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Jetzt kräftig Sparen!!
Stark reduzierte Angebote mit eingeschränkter Haltbarkeit.

Immer die besten Angebote per E-Mail

Jetzt 5% Gutschein sichern und sparen!